© A.Hoge

Pastorin Dr. Daniela Koeppler auf die Pfarrstelle in Sutthausen-Holzhausen ernannt

Tue, 25 Aug 2020 20:22:24 +0000 von Stefan Wagner

© Schulz-Achelis
Pastorin Dr. D. Koeppler
Anfang Juli hat Superintendent Meyer-ten Thoren den Kirchenvorstand in einer Sondersitzung informiert, dass die Landeskirche Frau Pastorin Dr. Daniela Koeppler auf die Pfarrstelle der Apostelkirchengemeinde Sutthausen-Holzhausen ernannt hat und kurz den Weg des Verfahrens skizziert. 



Im Anschluss konnten die Kirchenvorstandsmitglieder die neue Pastorin in einem ausführlichen Gespräch kennenlernen. Alle Beteiligten können sich eine Zusammenarbeit sehr gut vorstellen und freuen sich auf die weiteren Schritte. So konnte die Planung des weiteren Verfahrens konkret werden.


Ein erster Schritt geschieht mit der Aufstellungspredigt im Gottesdienst am Sonntag, 30. August 2020 um 10 Uhr auf der Rasenfläche neben der Kirche,  Am Kniebusch 8, 49082 Osnabrück. 
Hier wird sich die neue Pastorin der Gemeinde mit einem Gottesdienst vorstellen.
Bedingt durch die Corona-Pandemie wird der Gottesdienst als Freiluftgottesdienst geplant. 
So können möglichst viele Gemeindeglieder den Gottesdienst mitfeiern und es darf gesungen werden. 

Bei Regen oder stürmischem Wetter findet der Gottesdienst in der Apostelkirche statt und muss leider auf eine Personenzahl von maximal 15 Personen plus Kirchenvorstand und am Gottesdienst beteiligte Personen begrenzt werden. 

Um Anmeldung wird gebeten unter:
 Tel. (05 41) 5 93 67 oder (05 41) 5 92 93. 

Also hoffen alle Beteiligten auf gutes Wetter, damit möglichst viele an der Feier des Gottesdienstes teilnehmen können. 

In jedem Fall wird der Gottesdienst und vor allem die Predigt auf Video aufgezeichnet und ist spätestens ab Montag, 31.8.2020 auf dieser Homepage verfügbar. 
Wer den Gottesdienst / die Predigt noch einmal lesen oder hören möchte, wird hier fündig.

Am darauffolgenden Samstag, 5. September 2020 um 24 Uhr endet die im Verfahren vorgesehene einwöchige Einspruchsfrist, in der Gemeindeglieder schriftlich und begründet gegenüber dem Kirchenvorstand Einwände gegen die Ernennung erheben können. 
Wenn zu dem Zeitpunkt keine Einwände vorliegen, kann der Kirchenvorstand bereits im Gottesdienst am 6. September 2020 der Kirchengemeinde mitteilen, dass die Ernennung wirksam ist. 
Dann können die nächsten Schritte wie z.B. Renovierung des Pfarrhauses etc. angegangen werden. 

Bei erwartet gutem Verlauf des Verfahrens ist die Einführung von Pastorin Dr. Koeppler auf die Pfarrstelle für den ersten Advent, Sonntag, 29. November 2020 am Nachmittag geplant. 



Alle Schritte können Gemeindeglieder und Interessierte auch auf dieser Homepage verfolgen. 

Stefan Wagner, Pastor und Vakanzvertreter